Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Spielen im Raum Stuttgart
152 Mitglieder
zur Gruppe
Reden über Sex
70 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

was tun wenn die Möglichkeiten zum ausleben fehlen...

********aude 
Themenersteller45 Beiträge
Frau
********aude Themenersteller45 Beiträge Frau

was tun wenn die Möglichkeiten zum ausleben fehlen...
was macht ihr wenn ihr nicht die möglichkeit habt euer kopfkino, eure phantasien in einem rollenspiel zu leben, weil der passende spielpartner fehlt?
bleibt es für euch dann nur beim kopfkino und befriedigt euch das auf dauer?
*******er58 
206 Beiträge
Mann
*******er58 206 Beiträge Mann

Frust
Das habe ich immer wieder in meinem Leben erlebt und es hat mich sehr frustriert! Es hat mir nicht am Sex gemangelt, aber die Fantasien im Kopf sind eine tiefe Verbindung mit mir und meiner Seele. Ich kann mich ganz auf einen Menschen einlassen, ohne Fantasien zu leben. Dann ist der Sex einfach Ausdruck der Nähe und Verbundenheit. Aber ich habe auch eine Seite in mir, die mich sehr bewegt und sehr anmacht, die mit meiner Fantasiewelt zu tun hat. Erst mal geht es darum, dass ich diese Fantasien akzeptiere, aber wenn ich sie mit anderen teilen kann, ist das noch berührender. Leider kann ich das in einigen tiefen Bereichen mit meiner Frau nicht. Das ist dann sehr schmerzhaft, weil ich etwas aus unserer sonst sehr nahen Beziehung heraus halten muss. Ich kann seit einiger Zeit diese Fantasien mit einer guten Freundin vollkommen offen austauschen und sogar an seltenen Gelegenheiten ausleben. Das läßt mein Seelchen fliegen und ist Balsam für mein Herz! Es macht mich gleichzeitig traurig, dass ich das mit meiner Lebenspartnerin nicht erleben kann. Ich würde mir wünschen, dass es einfacher wäre, Fantasien in derTiefe mit jemandem auszuleben. dazu gehört für mich aber auch sehr viel Vertrauen. Wenn dann keine Partnerschaft besteht (wie mit der Freundin) und auch keine Beziehung angestrebt wird, ist das schon eine Suche, wie die Stecknadel im Heuhaufen. Der Heuhafen ist wohl auch die Joy Club Community. Da gibt es sicher Stecknadeln, aber vielen Menschen geht es eher darum schlicht Sex abzufeiern. Sich wirklich auf einen anderen Menschen einzulassen ist schwierig. Es lohnt sich, aber das ohne Beziehung hin zu bekommen, ist schon ein kniffeliges Vorhaben.
Mein Vorschlag ist, offen die eigenen Fantasien und Leidenschaften mitzuteilen und darauf zu achten, ob das Gegenüber auch offen sein kann und ob das Gegenüber den Anderen (also dich) wahrnehmen kann. Ich freue mich (wenn die Chemie stimmt) einem Menschen bei der Umsetzung einer Fantasie oder einer tiefen Neigung zu helfen. Dann muss ich mich auf diesen Menschen einlassen und in einer akzeptierenden Weise für ihn da sein und nicht darum bemüht sein, nur meine Interessen durchzusetzten. Wenn du so jemanden findest, gibt es auch einen Weg. (nach meiner Erfahrung)
Sorry für die vielen Worte ...
********k112 
9 Beiträge
Mann
********k112 9 Beiträge Mann

hoffen...
...tlich bleibt es nicht beim kopfkino, bin recht neu hier aber noch niemand gefunden der mich hinführt Interessen, fantasien usw. zu erfahren bzw. erleben
****ir 
223 Beiträge
Mann
****ir 223 Beiträge Mann

Auch ich.....
...bin hier, weil ich hoffe, jemanden zu finden, der oder die mich als Anfänger mal etwas auf die Sprünge hilft. Leider hat sich noch Niemand so richtig für mich erwärmt.....Pech! Da bleibt halt nur Kopfkino und Heimlichtuerei übrig, na gut, heimlich sowieso......jedenfalls bei mir. Da gibt es nur weiter suchen und hoffen, das bald so einiges realistisch wird......
****_70 
2.117 Beiträge
Frau
****_70 2.117 Beiträge Frau

Ich schreibe dann die Phantasien auf oder ich stelle hier im joy ein date ein. So findet man am ehesten jemand.
Von sich aus kommt keiner auf uns zu...

Liebe Grüße Kati
********n_he 
1.797 Beiträge
Mann
********n_he 1.797 Beiträge Mann

Aufschreiben unterschreibe ich. Vielleicht beruhigt sich das Gehirn später?

Auf der anderen Seite ist es spannend, wenn sich Gedanken, Sehnsüchte später wieder beleben.

Vielleicht kommt Mensch etwas später in eine Stimmung, Situation, welche den Gedanken erspüren lassen.

Räumlich ist es heute doch kaum ein Problem eine Lösung zu finden.

*

Ein Blick in die Vergangenheit besagt, dass es eine Zeit gab, in welcher 4 Wochen kein Zeitraum waren. Zeitschrift kaufen, Anzeigen durchschauen, Brief schreiben, Postlagernd, und das ganze Retour.

*

Somit ergibt sich die Frage über welche Zeitfenster schreiben wir heute?

*
Ab und an ergibt sich die Situation, dass ich mir deren Realisierung schenke.
*******girl 
8 Beiträge
Frau
*******girl 8 Beiträge Frau

Roman schreiben
Ich habe ein gutes Kopf Kino. Schreibe meine Fantasy auf und manchmal wird ein Errotik Roman daraus. Ware Begebenheiten vermischt mit Fantasy und im Kopf Kino zu einer Geschichte zusammen geführt. Lese gerne Errotische Kurz Romane und habe auch schon selbst einen veröffentlicht im Internet bei Orion. Gerade wegen dem Kopf Kino, finde ich Romane fast besser wie Pornos.
*********Love 
235 Beiträge
Mann
*********Love 235 Beiträge Mann

Ersatz ?
Dann hilft mir nur die Selbstbefriedigung.
Auch schon mal gemeinsam im Rollenspiel am Telefon oder dabei eine erotische Geschichte lesen oder ein "Filmchen" anschauen.
*******thew 
182 Beiträge
Mann
*******thew 182 Beiträge Mann

Mein kopfkino
Ist auch jeden Tag präsent, nicht so oft aber zum kleinem Teil sehr schön ausgelebt..Eine passende Frau oder auch paar zu begegnen ist schon sehr schwer....
Denke das ich eher im lotto Millionen Gewinne...
Der Anspruch ist leider scheinbar zu groß...
Glückwunsch an die Menschen die es genießen können..
Denke aber das die meisten nicht mutig genug sind ihre Fantasien mit Personen hier im Joy aus zu leben, viele photo schubser....
Die Enttäuschung folgt..
Abwarten und Tee trinken... *grins*
*********ia_TS 
538 Beiträge
Frau
*********ia_TS 538 Beiträge Frau

Irgendwie
Hallo ihr Lieben und Bösen,

Ich finde es schon schwierig die richtige Partnerin kennen zu lernen.Jedenfalls hatte ich das Problem.Kopfkino genauso wie viele Andere.Man beschäfftigt sich mit sich selber,um einen gewissen Ausgleich für sich selber zu finden.Nun gibt es natürlich auch sehrviele Menschen die in einer festen Beziehung Leben,aber wo die oder der Partner,nicht die gewissen Kopfkinofantasien teilt,weil sie/er reingarnichts,davon hält,aber ohne diese fantasien gut harmonieren.Mit anderen Worten,sie/er Unterdrückt die Fantasie.Sie/er traut sich nicht darüber zu reden,weil sie/er,denkt durch ihre Kopfkinofantasie,die/den PartnerinPartner zu verlieren.Dann aber auf die super Idee kommen,die Fantasie woanders Auszuleben.Beide Partner sind damit super einverstanden.Aber dann kommt das sehrgroße Überraschungsei,grins.Kennt eigendlich jeder.Die ach so schöne Eiversucht,zu Tage.Was sehrviele aber mit sehrgroßen Tönen verneinen,das es niemals so ist.Das ist ein Trugbild,was man sich als Paar nicht eingestehn will,schmunzel.Aber wenn man denkt das man als Single es einfacher hat,irrt sich.Aber für sehrviele ist es ja sowieso nur ein WE Spiel und nennen das Ausleben.Aber sorry wenn ich das so in den Raum schmeiße,aber das hat für mich keine wirgliche Tiefgründigkeit.Das ist nur ein Oberpflächliches Geplänkel,nichts weiter.Mit Ausreden,warum und weshalb es nicht geht,wird reichlich rumgeschmissen.Es trauen sich seeeehr Wenige eine BDSM oder anderen Fetish im Altag zu Leben.Für mich wäre das irgendetwas,aber nichts ganzes und nichts halbes.Ich selber habe das miterleben müssen,wie ich versucht eine feste Partnerschaft aufzubauen.Mitlerweile bin ich in einer sehr festen BDSM Beziehung,die meine Freundin und zugleich Herrin ist ,auch im Altag voll und ganz Ausleben.Es braucht eben ganz viel Zeit,die oder den richtigen Partner/rin zu finden,die sich darauf wirglich einlassen will.Beil sehrvielen ist es nur ein Bla bla bla die nur irgendetwas machen wollen.Das ist meine persöhnliche Meinung.
*********_a_74 
734 Beiträge
Mann
*********_a_74 734 Beiträge Mann

Hmm, das Kopfkino
ist m.E. ja die Grundvoraussetzung für alles was danach noch kommen mag. *gruebel*
Da ich ja auch rollenspielgeneigt bin, schaue ich auch immer mal nach Clublocations, wo evtl. mal eine Rollenspielszene angeboten wird, so z.B. die Sonntags-Schule im Sadasia-Club in Dortmund. *top*
In meinen Kontakten weise ich auch darauf immer mal hin das eine rollenspielgeneigtheit vorliegt, um halt evtl. Menschen zu treffen, welche halt damit was anfangen können. Nicht jeder ist ja an Rollenspielen interessiert. *gruebel*
Hmm, fehlt eine passende Rollenspiel-Kulisse, gehe ich persönlich doch in die Clubs und bringe ab und zu mal das eine oder andere Accessoire mit. *fiesgrins*
Die meisten Playpartner, die ich so hatte, waren immer irgendwie auch rollenspielgeneigt, von daher hat die Auslebung doch schon funktioniert, zwar nie minutiös oder detailgetreu wie in der Phantasie im Kopf, aber es war trotzdem lusterfüllend. *freu*
********** 

**********  

Phantasien und Träume sind wichtige Dinge....
Sie umzusetzen erfordert nicht nur Mut sondern auch Neugierde und Vertrauen da man die anderen Rollenspieler/innen nicht kennt!

Oft kommt es auch auf das Szenario die Handlung des Spieles an und was/ ob es einen anspricht.

Rollenspiele sins simple gestrickt, durchdacht und man hat die Möglichkeit mit dem Spielpart vieles im Vorfeld zu klären oder eben volles Risiko zu fahren!

Auch erfordert es je nach Szenario oder Handlung einen Spielleiter, m oder w oder auch Regelwächter.

Vertrauen, Sicherheit, Diskretion sind wichtig und das alle Spaß daran haben.

Bei einem realen Rollenspiel spielt man nicht gleich, sondern es Bedarf einer gewissen Vorbereitung.
********** 

**********  

Ergänzung:

Vielen reichen auch nur die Träume da Sie nicht den Mut haben es real umzusetzen, teilweise oder eben auch bedenken.

Ich vermute mal, das man vorsichtig und intensiv schreiben muss um jemanden für ein Spiel zu gewinnen!

Vielleicht ist es hilfreich wenn ihr in der passenden Rubrik eure Phantasie beschreibt ?
************ 

************  

Drüber chatten
Ich versuche dann über das Thema zu chatten.... gerade bei außergewöhnlichen Rollenspiele stößt man ja gerne auf Abneigung...
Aber irgendwo findet sich jemand...
(Wobei nichts geht über reales Spielen/ ich will doch nur spiel‘n)
****_oh 
21 Beiträge
Frau
****_oh 21 Beiträge Frau

Rollenspiel für Swingerclub gesucht
Ich möchte mal raus aus meinen Fantasien.

Und es hat sich diese Woche ein Mann gefunden, der sich eine Begleitung in einen Swingerclub wünscht.
Es wäre noch nie dort gewesen.

Nun bin ich nicht so der Swingerclubfan, aber irgendetwas hat mich bewogen, ihm zu sagen, dass ich doch mitgehen könnte.

Der Mann und ich, wir sind lose befreundet, mehr nicht. Ich finde ihn scharf, aber ob das andersrum auch so ist, weiss ich nicht.

Und ich sage dazu, dass ich keinen GV, damit meine ich Penetratiion, mag.

Nun möchte ich den mann (und vor allem mich:-), mit einem kleinen Rollenspiel anmachen. Für den besuch in diesem Swingerclub.

Mit schwebt folgendes vor:

Für die Zeit in dem Swingerclub möchte ich eine Dame von einem Begleitservice sein. Schön und sexy hergerichtet.

Aber ohne jegliche sexualle Verpflichtung meinem Begleiter gegenüber. Dass kann auch heissen: unberührbar. Dass kann heissen, ich begleite ihn, wenn er mit anderen rummacht. Ich stehe für keine anderen Männer zur Verfügung.

Ich begleite ihn quasi, damit er sich nicht so allein fühlt und sich mehr traut, Spass zu haben.

Wie findet ihr das?
Hab ich was wichtiges vergessen?

Also mich macht das schon mal an...
*******a14 
112 Beiträge
Frau
*******a14 112 Beiträge Frau

Devi_oh
das find ich ne gute Idee für das erste Treffen.
Was sich daraus ergibt wirst du dann ja sehen.

Aber mit ihm drüber gesprochen hast du schon?
****_70 
2.117 Beiträge
Frau
****_70 2.117 Beiträge Frau

Wenn dir das Spaß macht und er das auch gut findet, viel Spaß.
Der Schwerpunkt liegt dann auf Sprache, überleg dir was du sagen könntest und wie du ihn unterstützen kannst. Denn das tun Begleitservice Damen.

Liebe Grüße Kati
*********ia_TS 
538 Beiträge
Frau
*********ia_TS 538 Beiträge Frau

Nun
Sorry wenn ich das so direckt sage,aber Swingerclubs habe ich mir nur mal einen angesen und dann hat es mir gereicht.Wirglich nichts für mich.Zu langweilig für mich.Keine wirglich Aktion.Da kann ich ja auch gleich ganz normalen Sex haben.Da fehlt mir eben die Fantasie dazu,wo nichts passiert.Aber vielleicht bin ich eine zu vertiefte BDSMlerin,die nur in dieser Richtung,die Erfüllung findet.
****_oh 
21 Beiträge
Frau
****_oh 21 Beiträge Frau

Zofe
...als BDSMlerin sind mir Swingerclubs eben auch zu langweilig. So ist es.

Aber in Verbindung mit einem Rollenspiel könnte es gehen.

Und Outfitmäßig kann ich mich ja auch etwas aufpeppen, ich liebe Lack und Leder und das kann ich dort wohl auch tragen.

Klar rede ich vorher mit dem Mann. Wenn er mit dem Rollenspiel nichts anfangen kann, lass ich es sein.
Ich werde da wohl etwas vorsichtig vorgehen, verschrecken muss ich ihn ja nicht gleich.
*******er58 
206 Beiträge
Mann
*******er58 206 Beiträge Mann

Liebe
Liebe Devi_oh, wie schön, dass du dir etwas ausdenkst. In einem Pärchenclub wird es für deinen Begleiter nur etwas schwer sein, mit anderen Frauen Sex zu haben, wenn es keinen Partnerrinnentausch geben kann. Das ist meine Erfahrung. Wenn die Frau des anderen Paares mit deinem begleiter Sex haben will, möchte der übrig gebliebene Mann sicher gerne auch mit dir Sex haben. Das kann dann Stress für dich oder für euch alle bringen. Aber vielleicht findet ihr ja auch eine passende Konstellation.
Meine besten Wünsche für euch!
*********ia_TS 
538 Beiträge
Frau
*********ia_TS 538 Beiträge Frau

Breit grins
Tja Devi,die meisten wollen doch nur Kuschel BDSM. Aber du hast ja Recht ,mit dem was du sagst.Die schreien doch gleich um Hilfe,die im Bäumchen wechsel dich Club , wenn du ihnen einen Klapps gegeben hast,schallend lache .Na wenn du dich aufpeppst, wird es bestimmt heiß werden für sehr viele Männer, lol.Wenn ich nicht schon in festen Händen wäre, wäre ich sehr mutig und mit dir ein seeehr interessantes Rollenspiel wagen,lach .
*********_a_74 
734 Beiträge
Mann
*********_a_74 734 Beiträge Mann

Rollenspielentwicklung
Hallo Devi_oh.
Ich persönlich mag ja auch Rollenspiele, halt mit deutlichem Machtverhältnis.
Deine Idee mit einer "unnahbaren eleganten Begleit-Dame" und einem Mann finde ich schon recht cool.
Jetzt weiß ich allerdings nicht, wie Dein Partner geneigt ist. Ist er nur ein Swinger, ein Masochist im BDSM-Kontext, verhält er sich eher devot, mag er Schmerzen usw.
Da Du ja Penetrations-Sex für Dich ausschließt könnte Dein Szenario ja auch in eine andere Richtung gehen, gesetz dem Falle, Dein Partner würde eher masochistisch geneigt sein. Dabei könntest Du ja auch nur mit ihm, ohne zusätzliche Personen spielen.
Mal so weitergesponnen im BDSM-Kontext: Du als galante unnahbare Begleitdame könntest, um halt schon mal Macht auszuspielen, ihn als Begleiter "kritisieren", halt für Dich als "nicht tragbar" erachten. Er dürfte Dich ja auch nie und nimmer anfassen, somit wäre ja schon eine gewisse Distanz gegeben. Daraus kann sich dann aus der Rollenperspektive der "galanten aber machtvollen Begleitdame" eine Demütigungsszene oder Erniedrigungsszene entwickeln. Du könntest ihn vor dir knieen lassen, ihn bestrafen, usw.
Wie das dann am Ende auszusehen hat obliegt ja euch beiden. Somit wär schon mal ein Fundament für eine bdsm-geprägte Rollenspielszene gelegt.
Mal ein bissel "weitergesponnen".
****_oh 
21 Beiträge
Frau
****_oh 21 Beiträge Frau

Weiter Rollenspielentwicklung
Vielen Dank für Eure Antworten und Ideen.

Habe nun was "Anderes" geangelt:-).

Jemanden, der den Wunsch geäussert hat, mit mir ein feines, wirklich feines BDSM-Studio zu einer Party zu besuchen.

ich kenne das Studio recht gut, ich fühle mich dort in meinem Element. Allerdings nicht, wenn ich allein zu einer Party gehe. Mit wildfremden Menschen zu spielen liegt mir einfach nicht.

Aber nun möchte dieser Bekannte mich dorthin begleiten. Und in meinem Kopf.... gehts los.

Was haltet Ihr davon: Der Mann geht wiederum in die Rolle des Begleiters. darf mich nicht anfassen.
Ich bin in Lack und leder und High Heels unterwegs.

Wir suchen uns an dem Abend gemeinsam jemanden, mit dem wir spielen. Entweder Er sucht sich eine Frau oder ich mir einen Mann. Einer von uns beiden schaut quasi zu.

Na o.k., klingt jetzt so beim Schreiben viell. wenig originell, aber darum gehts mir weniger.

Sondern: macht uns beiden das Spass? Mir schon, wie ich schon bei den ersten Gedanken daran gemerkt habe.

Wenn da also mein Bekannter dabei wäre, würde ich, so scheint es, auch mit wildfremden Menschen spielen können.

In keinem Fall kann ich mir vorstellen, dass zwischen meinem Bekannten und mir was entsteht.
*********ia_TS 
538 Beiträge
Frau
*********ia_TS 538 Beiträge Frau

@ Devi_oh
Tja devi ,das ist für dich nur der passende Anreitz mit jemqanden etwas auszuprobieren,was ich nicht verkehrt ist.Wäre für mich selber nicht möglich,weil ich diese Person nicht wirglich kenne.Das breuchte schon eine gewisse Zeit,um mich darauf einzulassen.Für nur einen Abend ,wäre es kein Reitz,schmunzel.Aber vielleicht bin ich zu verwöhnt,lol.
**********Heart 
577 Beiträge
Frau
**********Heart 577 Beiträge Frau

haha...
mich im joy anmelden...